Mitteilungen Nr. 19

Einweihung Friedhofgebäude Sulgen

Nach längerer Planungs-, aber relativ kurzer Bauzeit können ab kommendem Monat die neuen Gebäude auf dem Friedhof Sulgen in Betrieb genommen werden. Die neuen Bauten bieten sehr gute Voraussetzungen für eine zeitgemässe Gestaltung von Trauerritualen und Abschiedszeremonien im Umfeld eines Todesfalls, mit dem Jedes von uns von Zeit zu Zeit konfrontiert wird. Nach der Fertigstellung der Bauten findet am Samstag, 30. September ein Tag der offenen Tür statt, zu dem Alle eingeladen sind.
Ablauf:
Ab 13.30 Uhr Besichtung der Räumlichkeiten und Führungen
Um 15.00 Uhr Feierstunde mit musikalischen Beiträgen, Reden und Einsegnung der neuen Räumlichkeiten.
Anschliessend der Örtlichkeit angepasster Apéro riche.

Detaillierte Angaben sind den Mitteilungen der politischen Gemeinde in den diversen Organen zu entnehmen.
Ich selbst habe zusammen mit dem evangelischen Kirchgemeindepräsidenten, Herr Walter Berger, die beiden Kirchen in der Baukommission vertreten. Ich bin der Meinung, dass die Bestattungskultur mit den neuen Bauten nicht nur eine qualitative Verbesserung erfährt, sondern auch neue Formen der Bestattung möglich sein werden. So soll für kleinere Bestattungen auch die Möglichkeit bestehen, Gottesdienst und Beisetzung ganz auf den Friedhof zu verlegen.
Ich möchte aber an dieser Stelle ausdrücklich sagen, dass die Beisetzung auf dem Friedhof und der anschliessende Gottesdienst in unserer Pfarrkirche in Sulgen auch in der Zukunft die normale Form bleiben wird.
Martin Kohlbrenner

Bitte beachten Sie, dass anlässlich dieser Einweihung, der Abendgottesdienst am 30. September um 18 Uhr in Sulgen entfällt.



Frauengemeinschaft

Einladung zum Rosenkranz

Liebe Frauen
Wir laden euch herzlich zum Rosenkranz am Dienstag, 3. Oktober 2017 um 19.30 Uhr in die Kapelle Heldswil ein.
Wir freuen uns auf viele Frauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Vorstand der FG



Herz-Jesu-Freitag


Am Freitag, 6. Oktober feiern wir um 9 Uhr in der Kirche Sulgen den Herz-Jesu-Freitag mit einer Eucharistiefeier, Aussetzung des Allerheiligsten und Segen.



MISSIONE CATTOLICA

Am Samstag, 14. Oktober, findet in Sulgen um 19 Uhr ein Italiener Gottesdienst statt. Zudem lädt die Italiener Mission im Monat Oktober jeden Donnerstag in die Kapelle der kath. Kirche Sulgen zum Rosenkranzgebet in ital. Sprache ein.
Jeweils um 19 Uhr am 5./12./19. und 26. Oktober.



Gottesdienste während den Herbstferien

Bitte beachten Sie, dass der Sonntagsgottesdienst vom 15. Oktober um 10 Uhr  in der Kapelle Heldswil stattfindet.
Der Vorabend-Gottesdienst um 18 Uhr in Bürglen fällt aus.

Die Abendgottesdienste am Mittwoch um 18 Uhr in Sulgen, entfallen in der Ferienzeit. Dies betrifft die Gottesdienste vom Mittwoch, 11. und 18. Oktober 2017. Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Wir wünschen Allen eine erholsame Ferienzeit mit schönen Erlebnissen!





Monat der Weltmission

„Gesendet von Gott für die Menschen“
Mission beginnt bei Jedem und Jeder selbst mit der Frage nach der eigenen Sendung als Gläubige oder Gläubiger. Wie gebe ich Zeugnis von der Liebe Gottes, die ich erfahren habe? Wie kann ich weitertragen, was mich bewegt und trägt? Wie kann ich anderen Menschen von der Hoffnung erzählen, die mich erfüllt?
Genauso wie wir als einzelne Gläubige gesandt sind, haben wir eine gemeinsame Sendung als Kirche. Der Ruf „Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!“ (Mk. 16,15) gilt unverändert. Heute jedoch führt das
„Hinausgehen“ in viele Richtungen. Auch vom Süden in den Norden. Das Bekannte verlassen und sich auf Neues einlassen führt zu Begegnung, Bereicherung und Entwicklung. Diese gegenseitige Inspiration brauchen wir als Kirche.



Pfarreikaffee

Nach dem Gottesdienst vom Sonntag,
1. Oktober in Bürglen, sind alle Kirchgänger herzlich zum Pfarreikaffee ins Chilesäli eingeladen.



Bürgler Suppenzmittag

Am Samstag, 7. Oktober lädt das ökumenische Team zum Suppenzmittag ins evangelische Kirchgemeindehaus ein. Der Erlös geht dem Verein „Begleitetes Wohnen Bürglen“ zu.



Taufe

Durch das Sakrament der Taufe wird am Sonntag, 8. Oktober Luana Brühlmann aus Schönenberg in unsere Gemeinschaft aufgenommen. 
Wir freuen uns mit den Eltern und wünschen der Familie von Herzen alles Gute und Gottes Segen!



Ökumenische Kinderprojektwoche vom 8. – 11. Oktober 2017

Wir wünschen allen Kindern drei unvergessliche Tage mit singen, spielen, basteln, malen, erleben von besinnlichen Momenten und Geschichten hören von Jesus und seinen Freunden. Erlebt eine spannende Zeit und wer weiss, vielleicht findet ihr „Fründ für s’Läbe“.

Voranzeige

Den Gottesdienst zum „Tag der Völker“
feiern wir am Sonntag, 5. November um 10 Uhr in Sulgen
mit Musik und anschliessendem multikulturellem Apéro.



Frauengemeinschaften Sulgen

Herbstgesteck oder Herbstkranz für Tisch oder Türe gestalten

Liebe Frauen
Wir laden euch herzlich zu einem kreativen herbstlichen Abend ein. Am Montag, 23. Oktober 2017 um 19.00 Uhr treffen wir uns im Blumenatelier in Hohentannen.
Im Blumenatelier von Lise Schmidhauser in Hohentannen werden wir unter fachkundiger Beratung ein Herbstgesteck kreieren, einen Herbsttürkranz binden oder einen herbstlichen Tischkranz stecken. An diesem Abend zeigt sie uns, was die Natur uns bietet, damit ein schönes Gesteck oder ein Türkranz  kreiert werden kann.
Im Anschluss daran haben wir Zeit für gemütliches Beisammensein.

Wir bitten um eine Anmeldung bis Mittwoch, 18.10.2017 bei Rahel Müller,
Tel. 071 841 89 53 oder rahelmueller@teleb.ch. Wer gern abgeholt werden möchte, melde sich bitte auch bei Rahel Müller.

Wir freuen uns auf viele Frauen.

Der Vorstand der FG

Mitbringen: Baumschere, wer einen Garten hat Hortensien, Efeu, Moos oder was ihr noch so in der Natur findet.

Ministranten

Minifest 2017 in Luzern

Am frühen Sonntagmorgen traf sich eine unternehmungslustige Ministranten-Schar auf dem Bahnhof Sulgen. Voller Spannung machten sie sich auf den Weg nach Luzern zum Minifest, wo sie auf die gigantische Zahl von 8000 Gleichgesinnten trafen. Nach der Begrüssung und einem gemeinsamen Eröffnungsgottesdienst durch Jugendbischof Marian Eleganti, konnten die Minis aus über 100 verschiedenen Angeboten das auswählen, was ihre Herzen höher schlagen liess. Wer es gerne ruhig mochte, verzierte Kerzen, testete seine Hand beim heissen Draht, liess sich ein Glitzer-Tattoo machen oder schnüffelte am Geheimnis des Weihrauchs. Wer Action suchte, wählte Bull-Riding, einen senkrechten Aufstieg an der Kletterwand, Bodysoccer oder Bungee-Trampolin. Ob all der vielen Ateliers verging die Zeit leider viel zu schnell, so dass man beim wiederum gemeinsamen Schluss manches «Schade, ich hätte doch noch so gerne dieses und jenes gemacht» hörte. Sichtlich müde, aber zufrieden, dachte auf der Heimreise bestimmt der eine oder andere Mini: «Da bin ich auch das nächste Mal wieder dabei!»

Erwähnenswert und beeindruckend für uns Begleitpersonen war an diesem Tag zu sehen, wie viele Kinder und Jugendliche sich in der Kirche engagieren.
Ein herzliches Dankeschön, liebe Minis, für eure Dienste!
Regula Merz











Mitteilungen Nr. 18 / 2017